Millionen nützlicher Haustiere

In der Humus-Biobox explodiert das Leben - bei der Intensiv-Rotte legen die Biobox-Bewohner den Turbogang ein

Mit der Anlieferung Ihrer Humus-Biobox erhalten Sie gleichzeitig auch die Kompostwürmer und das Startsubstrat, das hoch angereichert ist mit den nützlichen Bodenorganismen, wie Sie sie in einem fruchtbaren Waldoberboden oder in einem intakten Komposthaufen finden würden - nur eben in weitaus höherer Anzahl. Diese Kleinlebewesen unterstützen die Kompostwürmer bei ihrer Arbeit bzw. schaffen erst deren nötige Lebens- und Nahrungsbedingungen. Die hohe Individuendichte ist auch nötig; denn so können die organischen Küchenreste schnell und effektiv zu Wurmhumus umgewandelt werden.

Konkret sind das - um mit den kleinsten unter ihnen anzufangen - die Bodenbakterien. Sie bestreiten bis zu 90 % der Abbauleistung. Entsprechend hoch ist auch ihre Anzahl - sie ist weitaus höher, als es Menschen auf der Erde gibt. Sie können sich nur schwimmend fortbewegen, weshalb die Wurmkiste immer feucht genug sein muss. Interessant ist auch, dass die Kommpostwürmer nicht direkt von den organischen Reststoffen leben, sondern von diesen Bakterien; mit ihren Saugmündern grasen sie die Bakterienrasen ab und regen somit die starke Vermehrung der Bakterien an.

Die Rottepilze - nur wenig größer als die Bakterien - schließen ebenfalls biochemisch die Küchenreste auf und ernähren sich davon. Sie sind Spezialisten für die schwerer abbaubaren Rückstände.

Dann gibt es die artenreiche Gruppe der Protozoen, zu denen Geißeltierchen, Wimpertierchen und Amöben gehören; sie ernähren sich sowohl von Bakterien als auch von organischen Reststoffen.

Schließlich gibt es die bereis mit bloßem Auge sichtbare Gruppe der Gliederfüßer, von denen hauptsächlich die Springschwänze und die Milben in der Humus-Biobox vorkommen. Mit ihren kräftigen Mundwerkzeugen sind sie die eigentlichen "Zerkleinerer" der organischen Substanz.

Nicht vergessen werden dürfen die kleineren Brüder der Kompostwürmer, die Enchyträen, die sich ähnlich wie jene von Bakterien ernähren. Diese kleinen, weißen Würmchen kommen in großer Individuendichte vor und sind meistens direkt an der Oberfläche zu finden.